Nutzen Sie Ihre Chance...

...und bewerben Sie sich jetzt!

IT-Systemkaufmann/-frau

IT-System-Kaufleute beraten Kunden bei der Einführung oder Erweiterung von informations- und telekommunikationstechnischen Systemen. Sie analysieren die speziellen Kundenanforderungen, konzipieren passende informations- und telekommunikationstechnische Lösungen und leiten Projekte in kaufmännischer, technischer und organisatorischer Hinsicht.
Nach der Installation der IT-Systeme nehmen sie diese in Betrieb und übergeben sie dem Kunden. Darüber hinaus stehen sie dem Kunden als zentraler Ansprechpartner zur Verfügung und führen Serviceleistungen aus. Im Rahmen ihrer kaufmännischen Aufgaben erstellen IT-System-Kaufleute Angebote, informieren den Kunden über Finanzierungsmöglichkeiten und schließen Verträge ab. Sie beschaffen die erforderliche Hard- und Software und rechnen nach Projektabschluss die Auftragsleistungen ab.
Auch die Durchführung von Marketing- und Werbemaßnahmen sowie die Einweisung und Schulung der Anwender gehören zu ihren Aufgaben. IT-Systemkaufleute arbeiten in Unternehmen oder IT-Abteilungen von Betrieben, die Produkte und Dienstleistungen der Informations- und Telekommunikationstechnik anbieten. Sie sind im Außendienst an wechselnden Arbeitsplatzen direkt beim Kunden tätig, sonst an festen Arbeitsplatzen im Büro.

Typisch für IT-Systemkaufleute ist...

...IT-System-Kaufleute sind Allrounder, die computertechnisches und kaufmännisches Know-how mit sozialer Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit verbinden und am entschiedensten dem Dienstleistungssektor zugeordnet werden können.
An der Schnittstelle zwischen Herstellern und Anwendern stehen IT-System-Kaufleute als Ansprechpartner zur Verfügung, beraten und informieren bei der Konzeption und Umsetzung kompletter IT-Lösungen in kaufmännischer, technischer und organisatorischer Hinsicht.

Wer ist besonders geeignet?

Wie in allen anderen neuen IT-Ausbildungsberufen ist auch für die Ausbildung der Systemkaufleute keine bestimmte schulische oder berufliche Vorbildung vorgeschrieben. Üblich sind jedoch Mittlere Reife oder Abitur. Freude am Umgang mit Computern und Menschen gehören zu den wichtigsten Voraussetzungen, um in diesem Beruf erfolgreich zu sein.
Neben einem ausgeprägten Interesse in den Bereichen Datenverarbeitung und Betriebswirtschaft sollten künftige IT-System-Kaufleute vor allem durch Kontakt- und Kommunikationsfreude brillieren. Logisches Denken verknüpft mit der Befähigung zum Planen und Organisieren bilden Basiskompetenzen, die in dieser Berufssparte unabdingbar sind. Gute Noten in den naturwissenschaftlichen Fächern, vor allem in Mathematik und Vorkenntnisse in der Datenverarbeitung sind von großem Vorteil.
Nicht zu unterschätzen ist der Wunsch künftiger Arbeitgeber nach angemessenen Deutschkenntnissen. "Um das klarzustellen: Wir wünschen uns nicht etwa unbedingt IT- Kenntnisse, sondern eher in Deutsch eine Eins. Im IT-Management und in der Beratungsbranche ist die Kommunikationsfähigkeit Trumpf", so die Erwartung.
Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind zusätzlich notwendig, nicht nur um englischsprachige Betriebsanleitungen und Programmbeschreibungen zu verstehen, sondern auch um mit internationalen Partnern zu kommunizieren. Die langfristige Bereitschaft zur ständigen Weiterbildung, Flexibilität, Mobilität und die Lust, sich eigenverantwortlich Fertigkeiten und Kenntnisse anzueignen, müssen vorhanden sein. Erhöhte Anforderungen an das Verhandlungsgeschick zukünftiger IT-System-Kaufleute stellt das Eingehen auf die Probleme, Wünsche und häufig auch Eigenarten der Kunden.

Was müssen IT Systemkaufleute können?

Der Arbeitsalltag von IT-System-Kaufleuten wird in der Sparte der neuen IT-Berufe am stärksten vom direkten Kundenkontakt bestimmt. IT-System-Kaufleute sind der zentrale Ansprechpartner für die Anwendung von IT-Systemen (Standard-Systeme, Branchen-Systeme, kaufmännische Anwendungen oder Lernsysteme). Sie betreuen Kunden vom ersten Gespräch über die Vertragsunterzeichnung bis hin zu etwaigen Serviceleistungen nach der Durchführung des Projekts.
Die Service- und Beratungsqualität in der Kundenbetreuung sollte deshalb jeder IT-Kaufmann großschreiben. IT-System-Kaufleute kennen den Markt und die Einsatzfelder der Produkte des Unternehmens.
Ihr fundiertes Wissen über Vertriebsaufgaben und Verkaufsstrategien prädestiniert sie, Werbemaßnahmen für IT-Produkte des eigenen Hauses durchzuführen. Entweder müssen Kunden von den Produkten erst überzeugt oder an das Unternehmen gebunden werden können. Dazu informieren und beraten IT-System-Kaufleute den Kunden bei der Konzeption von kompletten Informations- und Kommunikationsleistungen.
Individuell müssen spezifische Anforderungen, die Kunden an ein IT-System stellen, analysiert, Lösungsvorschläge entwickelt und deren Kosten kalkuliert werden. Darauf basierend können den Kunden Angebote mit Finanzierungsoptionen erstellt und bei Bedarf eine Nachkalkulation vorgenommen werden. Ist die IT-Lösung erst verkauft, kümmern sich IT-System-Kaufleute um die Einführung und Schulung der neuen Systeme. "Die typischen Aufgaben eines IT-System-Kaufmanns sind sehr von der Firmenstruktur abhängig", weiß Marc Ansmann, Auszubildender.
"Je nach Schwerpunkt variieren die Tätigkeitsfelder. Ich zum Beispiel habe die Möglichkeit, mich entweder für den Dozentenbereich, den Managementbereich oder für eine Tätigkeit im Vertrieb zu entscheiden. Im Schulungsbereich hat man als IT-Kaufmann in erster Linie Beratungstätigkeiten auszuüben. Im kaufmännischen Bereich ist vor allem Buchführung angesagt. Zusätzlich hat ein IT-Kaufmann immer auch die Aufgabe, Fehler im Software-, Hardware- und Netzwerkbereich zu beseitigen."

Wo finden IT-Systemkaufleute Jobs?

IT-System-Kaufleute können in vielen Berufen tätig werden, vor allem im Kernbereich Vertrieb von IT- Systemen, also dem Verkauf von Hardware- und Software-Produkten und -dienstleistungen, darüber hinaus in der anwendungsorientierten Betriebsinformatik, der DV-Sachbearbeitung in betriebswirtschaftlichen Fachbereichen, DV-Organisation und Koordination.
Auch im Sektor der Anwendungs-Software-Entwicklung, der Systemanalyse, -integration und -verwaltung sowie der Netzwerkadministration können sich IT-System-Kaufleute profilieren.
Firmen, die sich auf Datenbankadministration und -management und Software-Betreuung spezialisieren, zeigen ebenso Bedarf an Fachkräften an. Daneben gibt es auch zahlreiche Möglichkeiten zur Selbständigkeit. Die Karriere- und Aufstiegschancen von IT-System-Kaufleuten sind als hervorragend einzustufen, auch weil sehr gute Weiterbildungsmöglichkeiten in der IT-Branche vorhanden sind.



Voraussetzungen: Mittlere Reife (bevorzugt FOS, Abitur)
Ausbildungszeit: 3 Jahre
Berufsschulort: Bayreuth
Ausbildungsart: Blockschule