Produkte > DOCUframe

     „Ich vergleiche das Produkt gerne mit einem
               Schweizer Taschenmesser. Fast alles ist möglich...“

          Oliver Fischer, Leiter Informationstechnologie, Loewe Technologies GmbH

DOCUframe - Grafische Workflow-Verwaltung

Aufgrund immer komplexerer und dynamischerer Geschäftsprozesse sowie einer wachsenden und schwierig zu beherrschenden Informationsflut ist die Bedeutung der technischen Unterstützung von Geschäftsprozessen mittels Workflow-Managementsystemen gestiegen. Um die wachsende Masse an Informationen zu kanalisieren und die Kommunikation zu verbessern, greifen Sie in DOCUframe auf eine integrierte Workflow-Funktionalität zurück. Im Sinne eines effizienten Prozessmanagements hilft der DOCUframe Workflow dem Nutzer, verschiedenartige Vorgänge transparenter zu gestalten.

Eine durch geeignete Workflow-Definition erreichte Reduktion der Fehlerhäufigkeit und bspw. die Sicherstellung von Termintreue können letztendlich unter anderem zu erhöhter Kundenzufriedenheit führen. Auch die Zufriedenheit der Mitarbeiter innerhalb des Unternehmens steigt mit der Standardisierung und Automatisierung von Geschäftsabläufen. Mit Hilfe der Workflow-Funktionalität in DOCUframe ist es möglich, die Be- und Verarbeitung von Objekten (z.B. Dokumente, Projekte) zu automatisieren und zu überwachen.

Ihr Nutzen:

  • Transparenz in den Geschäftsprozessen erhöhen
  • Fehlerhäufigkeit reduzieren
  • Termintreue gewährleisten
  • Arbeitseffizienz steigern
  • Prozess-Qualität sicherstellen

 

Modul DOCUframe Grafische Workflow-Verwaltung
Ein grafischer und ein tabellarischer Editor unterstützen Sie im DOCUframe Modul zur grafischen Workflow-Verwaltung bei der Definition des Ablaufs, der Regeln und der hinter dem Workflow liegenden Makros. Definieren Sie mit Hilfe des grafischen Editors z. B. Ihre Eskalationsstufen selbst. Legen Sie etwa fest, was beim Überschreiten von Fristen passiert. Dadurch garantieren Sie, dass alle Aufgaben erledigt werden und Fristen eingehalten werden. Um die Qualität von Prozessen zu gewährleisten, ist es notwendig, flexibel auf Zeitüberschreitungen reagieren zu können. Die schrittweise Optimierung von Prozessen setzt voraus, dass diese nachvollziehbar sind. Diesen Anforderungen werden Sie durch ein integriertes Eskalationsmanagement und eine umfangreiche Prozesshistorie, in der die einzelnen Aktionen der Prozessdurchläufe inklusive Datum und Uhrzeit mitprotokolliert werden, gerecht.